Trinkwasser

 

Das Kondenswasser

- Man hebe eine Grube aus, 90 cm. Durchmesser, 40 cm Tiefe, die Erde wird als Ring am Rand aufgeschüttet
- In das Loch stellt man ein Gefäß
- Über die Grube wird eine Plastikfolie gespannt, die mit Steinen am Rand gehalten wird
- In die Mitte wird ein kleiner Stein gelegt.
- Über Nacht sammelt sich dann der Tau

Behelfswasserfilter

- Um Wasser zu Filtern braucht man einen Behälter mit einem Loch
- Dann müssen folgende Lagen eingerichtet werden :
        - feingewebter Stoff
        - Kieselsteine
        - Sand
        - Watte
        - feingewebter Stoff
        - Holzkohle
        - Watte
        - Sand
        - Kieselsteine

- Durch ein Loch im Boden kann man nun das gefilterte Wasser entnehmen
 

Trinkwasser aus Bäumen

 

- Man schneidet Kanäle in die Rinde
- Schlägt ein aufgeschnittenes Rohr oder ein V-Blech in den Stamm
- Und fängt die Flüssigkeit auf

Vorsicht : Es wird nicht gern gesehen, wenn Ihr im Wald oder wo anders einfach Kanäle in die Bäume schlagt. Das sollte man nur im Notfall machen !!!

Wenn man sonst Durst hat und nichts zu Trinken findet, kann man sich auch kurzzeitig durch Lutschen von einem Stein behelfen.
Und Wichtig ist immer, daß man seinen Salzhaushalt im Auge behält.